Erster Monat rum – First Sale

Wo bleibe ich
Standard

Fast schon einen Monat hier in London, unglaublich wie schnell die Zeit vergeht. Ich bin bei meiner Praktikumsstelle weiter im Bereich der telefonischen Kundenbetreuung tätig und hatte endlich das erste Erfolgserlebnis: Ich hatte meinen ersten Sale!!! – bin echt total aus dem Häuschen und freue mich total. Meine Kollegen und sogar mein Chef sind ebenfalls total zufrieden, dass ich das bereits nach so kurzer Zeit geschafft habe – sie meinen alle ich hätte „the gift“ :D.

Zu Beginn der Woche hatte ich außerdem einen Anruf von der Agentur – Internship in London – erhalten, die mir den Praktikumsplatz hier vermittelt haben. Sie wollten wissen ob ich bei der Arbeit zu recht komme und generell eben wie mir die Arbeit am Praktikumsplatz gefällt und ob ich mich dort wohl fühle. Ich muss sagen, ich finde es wirklich gut, dass sie da so nachfragen, ob ich denn auch wirklich mit allem zufrieden bin, oder ob ich irgendwo bei Hilfe benötigt. Es ist einfach gut zu wissen, dass man im Zweifelsfall bei Problemen einen Ansprechpartner hier vor Ort hat. Tatsächlich hatte ich eine Frage an meine Agentur, obwohl meine Gastfamilie wirklich ganz lieb ist, habe ich einfach festgestellt, dass es für mich nicht das Richtige ist mit einer Familie zusammen zu wohnen, da ich es aus Deutschland gewohnt bin, selbstständig zu sein. Und Norbury ist für meinen Geschmack auch zu weit vom Zentrum weg, wenn ich schon in London bin, möchte ich mitten drin sein und leicht weggehen können und einfach mehr von der Stadt haben. Daher habe ich die Gelegenheit genutzt, wo ich sie schon mal am Telefon hatte, dass ich gerne in ein Studentenapartment umziehen würde, damit ich mir meinen Tag selbst besser einteilen kann und damit ich mehr Leute in meinem Alter kennen lernen kann, was das angeht sieht’s bei dem alten Ehrpaar da außerhalb vom Zentrum nämlich  wirklich schlecht aus. Da ist nix los und mir fehlt einfach der Kontakt zu Gleichaltrigen. S versteht die am Telefon von der Agentur aber Gott sei dank  auch und daher kann ich mich auf die Suche nach einem Studentenapartment machen und dann hoffentlich in Kürze bereits umziehen. Am Freitag haben wir dann noch ein firmeninternes Meeting, indem die Resultate des Monats besprochen werden und wir abgleichen ob die Monatsziele erfüllt werden konnten. Ich bin ganz stolz, ich habe mich bei den Sales diesen Monat richtig gut geschlagen hab, dafür dass ich so was vorher noch nie gemacht habe. Dementsprechend positiv fällt daher auch meine erste Leistungsevaluation aus.

 

Am Wochenende bin ich damit beschäftigt mich nach einem geeigneten Studentenapartment umzusehen, ansonsten mache ich mal ruhig du lese einfach entspannt ein Buch, so was muss auch mal sein, kann nicht immer nur on tour sein, schließlich möchte ich bei der Arbeit fit und ausgeruht sein um eine ausgezeichnete Peformance abliefern zu können.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>